E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

„Fair statt mehr“

Fair-Challenge 2020

3okt2020

Was brauchen wir für ein gutes Leben? Was trägt der Faire Handel zum Wandel zu einer nachhaltigen Lebensweise bei? Bei der Fairen Woche 2020 drehte sich unter dem Motto "Fair statt mehr" alles um das 12. UN-Nachhaltigkeitsziel: Nachhaltiger Konsum und Produktion. Jule Prell, 9s, Mitglied des fairtrade-Schulteams, dazu:
„Im Rahmen der „Fairen Woche“ fand dieses Jahr im September die „Fair-Challenge“ statt. Den Teilnehmenden, die zwischen 15 und 25 Jahren alt sind, wurden fünf Tage lang verschiedene Aufgaben, Challenges, gestellt. Zu gewinnen gab es verschiedene, tolle Preise.
Bereits Ende des letzten Schuljahres haben wir uns als Fair-Trade Gruppe vorgenommen, an dieser Challenge teilzunehmen. Gesagt, getan. Wir hatten keine Ahnung, was uns genau erwartet und wurden positiv überrascht, mit wie viel Mühe die einzelnen Aufgabenstellungen und die Bearbeitungshilfen für uns zusammengestellt wurden. Über einen WhatsApp-Verteiler traten wir in Kontakt mit den Initiatoren und bekamen sowohl die allgemeinen Informationen, als auch individuelle Rückmeldung und Antworten auf unsere Fragen. Die Challenges reichten von einem einfachen Quiz, um sein Wissen zum fairen Handel zu testen, bis zum Kochen eines Gerichts mit fairen Zutaten. Alles dokumentierten wir mit Bildern, die wir dann über WhatsApp einschickten.
Wir gingen an die Challenge mit wenig Hoffnung auf einen Gewinn und konnten kaum glauben, als uns mitgeteilt wurde, dass wir in die engere Auswahl gekommen waren. Dass wir dann letztendlich deutschlandweit den dritten Platz erreicht haben, hätte keiner gedacht. Als Preis durften wir einen Frühstückskorb im Wert von 100 € im Bamberger Weltladen zusammenstellen. Das haben wir dann auch mit Freude gemacht und waren überrascht, wie viele leckere und faire Sachen bei dem Budget in unserem Korb landeten. Verknüpft mit einem kurzen Pressetermin mit Herrn Achatzy von der Steuergruppe der fairtrade-Stadt Bamberg, Herrn Knebel und unserem zweiten Bürgermeister, Jonas Glüsenkamp, holten wir uns an einem Montag nach der Schule unseren Preis ab. Am Dienstag durften wir in der 1. Schulstunde mit unseren Produkten ein Frühstück mit allem drum und dran machen, was uns wahrscheinlich am meisten in Erinnerung bleibt.
Wir sind uns alle einig, die Teilnahme hat sich mehr als gelohnt und nächstes Jahr sind wir mit Sicherheit wieder dabei!

1okt2020

Unsere Aufgaben:

1. Infografik, Jule Prell
2. Interview mit Frau Zellmann, Lynn Anders, Anna Barnickel
3. Kleidertausch -> Kleiderkreisel: Lynn Anders, Jule Prell, Emely Hanika, Eva Pflaum, Samira Ernst
4. Faires Kochen, Samira Ernst