E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

Gut gelaufen!

k 20220715 115117

Aktionstag „Lauf für Nepal“ erzielt neues Rekordergebnis

Am Ende des Schuljahres 2021/22 fand wieder der Aktionstag „Lauf für Nepal“ statt, an dem alle Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Jahrgangsstufe teilnahmen.

Nach dem Motto „Schüler laufen für Schüler“ wurden wieder zahlreiche Kilometer gelaufen, um die Kinder in Nepal zu unterstützen. Besonders fleißig hatten dieses Jahr einzelne Schüle-rinnen und Schüler Sponsoren gesucht und echte Rekordwerte beim Geldeinsammeln erzielt: ein Schüler aus der 5. Jahrgangsstufe lief 14 km und hatte so viele Spender gesucht, dass er insgesamt mit der großartigen Summe von 672 € die Kinder in Nepal unterstützen konnte. Viele Schülerinnen und Schüler trugen jeweils über 400 €, einzelne sogar über 500 € zum Gesamtergebnis bei. Selbst eine ukrainische Schülerin, die seit ihrer Flucht den Unterricht am E.T.A. Hoffmann- Gymnasium besucht, beteiligte sich mit einer Spende. Das höchste Klassenergebnis erzielte die Klasse 5c mit der stolzen Summe von 2.352€.

Nachdem in den letzten Wochen viele Spendenaktionen für die Ukraine an der Schule durch-geführt worden waren, half im Rahmen dieses Aktionstages wieder die ganze Schulfamilie zusammen, um auch die Kinder in Nepal zu unterstützen. So hatten auch einige 8. und 9. Klassen zusätzlich einen Nepalhilfelauf im Rahmen ihres Sportunterrichts durchgeführt und eine Schülerin der 10. Klasse hatte explizit darum gebeten am Lauf teilnehmen zu können, um viele Spenden für die Kinder in Nepal sammeln zu können. Auch eine Lehrkraft hatte am Nepallauf teilgenommen und die Klasse 6e hatte fleißig am Schulfest Artikel aus Nepal ver-kauft und durch den Erlös das Laufergebnis erhöht.

Durch diese großen, gemeinsamen Anstrengungen konnten die großartigen Ergebnisse der Vorjahre sogar noch übertroffen werden: Am letzten Schultag wurde im Rahmen der Schul-jahresabschlussfeier an Frau Galler und den Nepalesen Shyam Neupane, als Vertreter der Nepalhilfe Kulmbach, die stolze Summe von 19.500 € übergeben. So viel wie noch nie! Was für ein beeindruckendes Zeichen größter Solidarität mit den Kindern in Nepal in diesen be-sonderen Zeiten!

Es war für die Schülerinnen und Schüler sicher ein besonderer Moment, als der von Nepal angereiste Shyam Neupane sich bei ihnen bedankte und gemeinsam mit Frau Galler die be-gehrten Glücks-Schals und kleine Geschenke aus Nepal an die fleißigsten LäuferInnen und SammlerInnen verteilte. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Nepalhilfe Kulmbach kön-nen wir den Weg unserer Spenden persönlich nachvollziehen und erfahren auf diese Weise immer genau, welche große Bedeutung diese Spenden für die armen Kinder in Nepal haben.

Auch Frau Promeuschel, die Vorstandsvorsitzende der Nepalhilfe Kulmbach hatte den Nepal-hilfelauf genutzt, um ihrerseits sehr erfolgreich Sponsoren zu finden. Sie reiste, wie auch bereits in den letzten Jahren, extra aus Kulmbach an, um am Lauf teilzunehmen. Dabei erlief sie durch die von ihr absolvierten 17 Kilometer den unglaublichen Betrag von 2489 €, der zusätzlich den Familien in Nepal zugutekommt.

Mit dem besonders guten Gefühl durch ihr großes Engagement vielen Kindern in Nepal zu helfen, konnten die Schülerinnen und Schüler des E.T.A. Hoffmann-Gymnasiums stolz und zufrieden in die Ferien starten. 


Judith Heublein