E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

Bosch am E.T.A.

Die Bedeutung von Stärken und Lernfeldern für die berufliche Zukunft kCIMG3401 kl

Herr Winkler, Ausbildungsleiter bei der Firma Bosch GmbH, ist sich sicher, dass in einem Einstellungsgespräch der Bewerber auch nach seinen Stärken und Schwächen, die er als Lernfelder bezeichnet, gefragt wird. Daher riet er bei seinem Besuch am 01.12.2016 am ETA den Schülern der Q11, sich im Vorfeld Gedanken über diese beiden Bereiche zu machen. Begleitet wurde er von vier BWL-Studenten, die über das Unternehmen, Ablauf und Vorteile des dualen Studiums, Auslandspraktikum sowie Vergütung während der Ausbildung informierten. Im Anschluss an den Vortrag blieb genug Zeit, um Fragen zu Studium und Bewerbungsverfahren zu stellen. Jährlich gehen bei Bosch mehr als 1.000 Bewerbungen auf 100 angebotene Ausbildungsplätze ein. Um eine dieser Stellen zu erhalten, ist außer einem guten Notenbild eine gezielte Bewerbungsvorbereitung hilfreich, die neben der Einholung von Informationen zur angestrebten Ausbildung und dem Ausbildungsbetrieb auch eine Reflexion über die anfangs erwähnten Stärken und Lernfelder beinhalten sollte.

 Fotos und Bericht: Wt