E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

Spende von der Initiative „Bienen-leben-in-Bamberg“!
sgmarz2020

Schon im siebten Jahr betreibt die Schulgartengruppe eine kleine Imkerei am ETA, im Schnitt 2-3 Völker jedes Jahr. Aber nicht nur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der AG Schulgarten, sondern auch viele Klassen können hier hautnah erleben, wie das Wunderwerk Bienenstaat organisiert ist und funktioniert, wie aufgefeilt Kommunikation und Abstimmung im Bienenvolk sind. Über die Bedeutung der Bienen im Naturhaushalt mit ihren Bestäubungssymbiosen bis hin zu der Produktion von Honig, Propolis und Wachs ist hier viel in Erfahrung zu bringen. Auch dass das Halten von Bienen mit viel Arbeit verbunden ist können die Schülerinnen und Schüler hier erleben – von der Völkerführung im Bienenjahr über die Vorbereitung der Rähmchen und Mittelwände bis hin zur Honigernte sind es viele Arbeitsschritte, welche das Jahr über anfallen.
Umso mehr hat es uns gefreut, von der „Initiative Bienen-leben-in-Bamberg“ für unsere Arbeit gewürdigt zu werden und eine neue Honigschleuder spendiert zu bekommen, welche uns die Arbeit sehr erleichtert. Es ist toll zu erfahren, wie sehr sich Menschen – allen voran Ilona Munique und Reinhold Burger – für dieses wichtige Thema engagieren und Bienen und Menschen auch über viele Patenschaften zusammenbringen! Vielen Dank!
Nun sind wir schon sehr gespannt, wie sich das Bienenjahr 2020 entwickeln wird, die Bienen sind auf jeden Fall schon fleißig am Ausfliegen um mit dem ersten Pollen der Weidenkätzchen und Frühjahrsblüher die Frühjahrsbrut aufzuziehen. Dass im Berggebiet so viele naturnah gestaltete Gärten mit einem Blütenangebot das ganze Jahr über vorhanden sind, ist dabei eine große Hilfe und findet hoffentlich noch mehr Nachahmer!
Dr. J. Bail