E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

Alle im gleichen Boot

kolumbien 3 2021

Leben und Lernen während der Quarantäne in Kolumbien und Deutschland

Ein Projekt am E.T.A. und an der Deutschen Schule Medellín
Im Rahmen der weltweiten Problematik des Coronavirus‘ entstand das Projekt «Leben und Lernen in der Quarantäne» mit den Schülern des Spanischkurses der Q11 und denen der 8. Klasse der Deutschen Schule Medellín. Ziel des Projektes war es, die Kommunikationsfähigkeiten der Lernenden in Spanisch und Deutsch zu stärken und eine Verbindung zwischen beiden Ländern und Kulturen herzustellen.
In Arbeitsgruppen erarbeiteten die Schüler ein Projekt, in dem sie ihre Lernerfahrungen während der Quarantäne präsentierten: wie ihr Tagesablauf war, wie sich ihr Lebensstil verändert hatte und wie der Unterricht während der Quarantäne verlief. Die Schüler konnten ihr Projekt frei wählen: Einige drehten ein Video, andere sangen, wieder andere erstellten einen Podcast und eine weitere Gruppe schrieb ein Gedicht. Die eTwinning-Plattform wurde für den Austausch der Endprodukte zwischen beiden Ländern genutzt, um die anderen Schüler kennenzulernen und deren Ergebnisse zu sehen. Die kolumbianischen Schüler arbeiteten auf Deutsch, die deutschen auf Spanisch.
Nachdem die Gruppen die Ergebnisse der jeweils anderen Schüler angesehen hatten, konnten sie gut nachvollziehen, dass es Gleichaltrigen auch in fernen Ländern in der Pandemie ähnlich ging, wie ihnen selbst.
Ich hoffe, dass auch in Zukunft ähnliche Projekte zwischen unseren beiden Schulen durchgeführt werden können, um die Sprachen weiter zu fördern und vor allem, um den Kontakt zu erhalten!
Vielen Dank an alle Schüler und Lehrerinnen, die an diesem Projekt mitgewirkt haben!
¡Muchísimas Gracias!
Andrea Arcila (Gastlehrerin aus Bogotá)