E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

„Au revoir à Lempdes“

k 20221209 125548901 iOS

Oder „Wie gut lernt man sich in einer Woche kennen, wenn man nur begrenzt dieselben Sprachen spricht?“

Wir Schüler*innen der Französischkurse der 10. und 11. Jahrgangsstufe durften in der letzten Woche eine Gruppe von 11 Schüler*innen des Lycée Marmilhat aus dem französischen Lempdes willkommen heißen.
Gemeinsam haben wir u. a. Plätzchen gebacken, Musik gemacht und Weihnachtsmärkte besucht. Außerdem haben wir für unsere Gäste eine Stadtführung durch Bamberg durchgeführt, mit ihnen einen gemeinsamen Ausflug auf die Veste Coburg unternommen und sind gemeinsam Schlittschuh gefahren. Und siehe da: Die Sprachbarrieren konnte schnell beseitigt werden. Auf Französisch oder Deutsch, mit Händen und Füßen – und notfalls auch auf Englisch – klappte die Verständigung fast ohne Probleme. Immer wieder waren unsere Lehrinnen, Frau Gräwe und Frau Krumschmidt bzw. Madame Brette und Pavalche, geradezu verzückt, von dem, was auf einmal in der Fremdsprache über unsere Lippen kam.
Da die französischen Schüler*innen bei uns privat untergebracht waren, waren wir zudem „gezwungen“ uns über die offiziellen Programmpunkte hinaus viel auszutauschen, redeten über Frankreich und Deutschland, Schule, Essen und vieles mehr und zeigten und teilten unseren Alltag in Deutschland.
Somit stellen wir fest: In einer Woche sind wir uns wirklich nähergekommen!
Jetzt freuen wir uns auf unsere Reise Anfang März nach Lempdes. Au revoir!