E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

Epochenwissen mal ganz anders

Einblick in die Portfolio-Arbeit der Klasse 9r
sud1

Konventioneller Unterricht zur Vermittlung von Epochenwissen war gestern. Daher näherten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9r der Epoche des Sturm und Drang im Deutschunterricht einmal ganz anders: In Form einer Zeitreise ins 18. Jahrhundert schlüpften sie in die Rolle von „Verkupplern“, die die fiktive Dating-Agentur „ein Leben – eine Liebe“ leiteten. Dabei lautete das gemeinsame Rahmenthema: Ein Überblick in die Epoche des Sturm und Drang oder auf der Suche nach dem perfekten Mann des 18. Jahrhunderts – Rebell, Trotzkopf, Träumer, erhabener oder leidenschaftlicher Liebhaber?
Um diese Frage beantworten zu können und einer adligen, heiratswilligen Dame helfen zu können, endlich unter die Haube zu kommen, mussten die Schülerinnen und Schüler erst einmal verschiedene literarische Männerpersönlichkeiten des Sturm und Drang in Form von Textarbeit kennenlernen: darunter Prometheus, Ferdinand, Werther und ein im 18. Jahrhundert lebender Bauer. Die phantasievoll-kreativen Portfolios mit Steckbriefen, Empfehlungsschreiben, Zeichnungen und Standbildern, die als Ergebnisse entstanden, können sich wirklich sehen lassen.
Bericht und Fotos: StRefin J. Kraft