E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

Bionik am E.T.A.

IMG 20221122 101311

Die Klasse 6d untersucht den Lotus-Effekt

Eine Kerze, ein Objektträger und ein paar Tropfen Wasser. Mehr braucht es nicht, um den sog. Lotus-Effekt nachzustellen, bei den das Wasser von der Oberfläche der Lotusblume (Nelumbo lutea) einfach abperlt, ohne die Oberfläche zu benetzen. Der Ruß einer Kerzenflamme, den man als dünne Schicht auf einen Objektträger (einem kleinen Glasplättchen) aufträgt, hat (zumindest kurzfristig) die gleiche Wirkung.

Dieses Abschauen von Prinzipien der Natur und der Versuch, sie in technischen Anwendungen umzusetzen, ist der Schwerpunkt der sog. Bionik (zusammengesetzt aus Biologie und Technik). Auch für den Lotus-Effekt gibt es schon echte Anwendungen, z.B. bei Wandfarben oder der Oberfläche von Badewannen oder Waschbecken.

H. Sturm