E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

Wie bewerbe ich mich richtig?

Bewerbungstraining der Dr. Pfleger GmbH für die Q 11
kIMG 20190124 144755

Was sind die 10 häufigsten Fehler bei Bewerbungsschreiben? – Dieser Frage gingen Frau Müller und Frau Kraus, beide Referentinnen aus dem Bereich Personalmarketing der Firma Dr. Pfleger Bamberg, an konkreten Beispielen aus echten Bewerbungsschreiben nach. So konnten unsere Q11-Schülerinnen und Schüler an diesem Nachmittag Tipps rund um das Erstellen einer professionellen Bewerbung sowie auch zum Bewerbungsgespräch aus erster Hand erfahren. Denn eine wichtige Aufgabe von Frau Müller und Frau Kraus ist es, aus der Menge an Bewerbungsschreiben die geeigneten Kandidaten herauszufinden, die dann zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen werden. Das sprachlich und grammatikalisch einwandfreie Anschreiben sollte nicht nur optisch ansprechend sein, sondern auch inhaltlich auf einer knappen Seite folgende Aspekte - möglichst konkret an Fakten/Beispielen belegt – beinhalten: Warum will ich zu diesem Unternehmen? Warum will ich diesen Beruf? Warum bin ich der/die Richtige? Was zeichnet mich aus? Gezielte Hinweise zur inzwischen üblichen Email- bzw. online-Bewerbung rundeten den 1. Teil ab. Anschließend machten die beiden Referentinnen den Zuhörern klar, dass mit der Einladung zum Bewerbungsgespräch zwar eine wichtige Hürde genommen sei, es dann aber beim Bewerbungsgespräch ganz entscheidend auf die ersten Sekunden oder Minuten ankomme, da es „für den ersten Eindruck keine zweite Chance gebe“. Dieses beginne schon im Eingangsbereich bzw. an der Rezeption, wo der Bewerber von einer Empfangsdame begrüßt werde. Ein absolutes No-go ist es, mit einem Elternteil gemeinsam zum Gespräch zu erscheinen oder auch einfach sitzen zu bleiben, wenn der/die Personalreferent/in sich zur Begrüßung dem Eingeladenen nähert. Nachdem noch weitere Fragen zum Bewerbungsgespräch beantwortet waren, prämierten die beiden die beste Bewerbung, die sie von Schülern und Schülerinnen des E.T.A. Hoffmann-Gymnasiums erhalten und sorgfältig geprüft hatten. Im Vorfeld bestand nämlich das Angebot, Bewerbungen zu den auf der Homepage des Unternehmens offerierten Stellen per Email einzusenden. Frau Müller und Frau Kraus gaben jedem in einem kurzen Einzelgespräch Rückmeldung zur abgegebenen Bewerbung: Das ist dir gelungen – das könntest du noch verbessern! Für das große persönliche Engagement der Referentinnen, die wertvollen Tipps und nicht zuletzt für die Geschenke (Rucksack mit Block und Stift für jeden) bedankten sich die Q 11er mit einem langen Applaus.

Zm