E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium mit Lang- und Kurzform

Erfolg bei Jugend Forscht

Schülerinnen und Schüler des E.T.A. in Kulmbach sthesdtb

Am 2.3.2018 haben Katharina Fischer und ich (Anna Konerding) aus der Klasse 9d mit unserem Projekt zum Thema „Prisoner‘s Dilemma“ beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht in der Stadthalle Kulmbach im Fachbereich „Mathematik/Informatik“ teilgenommen. Nach vielen Stunden Arbeit im Vorfeld, bei der uns unser Betreuungslehrer Dr. M. Bail und der der JuFo Helpdesk der Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik der Universität Bamberg unterstützt haben, war es ein gutes Gefühl, es endlich geschafft zu haben und der Jury unser Projekt präsentieren zu können. Auch wenn sowohl die Vorbereitung, als auch der Wettbewerb und die Abschlussveranstaltung nach dem langen Tag sehr anstrengend waren, hat es sich für uns auf jeden Fall gelohnt, nicht nur wegen des Sonderpreises, den uns die Jury für unsere Arbeit zuerkannt hat. Es war für uns eine tolle Erfahrung, etwas zu präsentieren, in das man sein Herzblut gesteckt hat, und die vielen, beeindruckenden Projekte der anderen Teilnehmer zu sehen. Ich kann jedem, der sich für Wissenschaft interessiert, und der eine gute Idee hat, nur empfehlen, bei Jugend forscht teilzunehmen, denn selbst wenn man nicht gewinnt, ist allein das „Dabei sein“ auf jeden Fall schon ein Gewinn!

(PS: Am Vortag gewann Pascal Egerter (Klasse 6b) in der Sparte „Schüler experimentieren“ für seine Arbeit „Trinkerinnerer für Senioren“ ebenfalls im Fachbereich Mathematik/Informatik eine „Bronzemedaille“ (3. Platz))

Anna Konerding