E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

„Schau mal, im Baum hängt der Direktor!“

Wandertag mit „Special Guest“ Bild1

Am 12. Oktober fand am E.T.A. der erste Wandertag dieses Schuljahres statt. Die Klasse 10c und ihr Lehrer, Herr Zweier, begleitet von Frau Hohner und Frau Bravo, wählte den Kletterwald Pottenstein als Ziel aus. Dort kann man verschiedene Seilbahnrouten auf unterschiedlichen Höhen in den Bäumen bewältigen. Einige dieser Parkours sind bis zu zehn Meter bzw. sogar 20 Meter hoch. Es gibt aber auch niedrigere Routen, sodass für jeden das Richtige dabei ist. Zu Gast in unserer Klassengemeinschaft waren an diesem Tag nicht nur fünf Austauschschüler aus Grantham, sondern auch unser neuer Schulleiter,  Herr Knebel, der trotz seiner Termine unserer Einladung für diesen Wandertag in Pottenstein mit Freude gefolgt war. Bei frischem Herbstwetter erhielten die Schüler und Lehrer zunächst eine Sicherheitseinweisung von einer Trainerin des Kletterparks. Sie schärfte den Schülerinnen und Schülern ein, sich stets mit den beiden Karabinerhaken zu sichern. Anschließend stürzten sich die Schüler mit Begeisterung in den Wald und kletterten knappe zwei Stunden auf den verschiedensten Höhen im Wald umher. Beim Wechseln der Parkours erwischten zwei Schülerinnen ihre Lehrer und ihren Direktor bei einem „Kaffeepäuschen“. Das ging natürlich nicht! Sie überredeten sie also, mit auf den schwierigsten Seilbahnweg - „Gorilla“ genannt - zu kommen und somit kletterten vier Lehrer in etwa 10 – 12 Meter Höhe auch über die  verschiedensten Elemente und Hindernisse. Mutige Schülerinnen und Schüler wagten sich auch auf die Höhenpfade des „Flying Fox“, der mit seinen 20 Metern die höchste Route des Kletterwaldes ist. Das Highlight des „Flying Fox“ ist die 250 Meter lange Seilbahn, die quer über das gesamte Gelände verläuft. Auch unsere Lehrer mussten also an diesem Tag einmal klein anfangen und sich von ihren Schülern helfen lassen. Es hat uns sehr gefreut, unseren Direktor an diesem Tag in der Klasse 10c willkommen zu heißen. Bei diesem aufregenden Wandertag konnte Herr Knebel einige seiner neuen Schülerinnen und Schüler auf eine andere Art und Weise kennen lernen. Und auch umgekehrt konnten wir unseren neuen Schulleiter von einer Seite erleben, wie es an einem normalen Schultag nicht möglich ist. Mein Fazit: Ein rundum gelungener Tag!

 

Bild2

Text: Charlotte Chlistalla, 10c

Bilder: Zweier