E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

E.T.A.-Mädchen laufen allen davon

 Mädchenmannschaft IV verdient Stadtmeister
IMG 0534 kl

Für eine Sensation sorgte am Mittwoch, den 29.05., bei den Leichtathletik-Stadtmeisterschaften im Bamberger Fuchs-Park-Stadion die Mädchenmannschaft IV (Jahrgänge 2006 und jünger) des E.T.A. Hoffmann-Gymnasiums. Nachdem die Schülerin Emma Lindner zu Beginn des Wettkampftages mit einer Hochsprungleistung von 1.46 m alle anderen überflügelte und das E.T.A. an die Spitze des Rankings brachte, wurden in den weiteren Disziplinen zu wenige Punkte eingefahren. Noch vor der letzten Disziplin, dem 800m-Lauf, war das Team von Betreuerin Jasmin Burgis lediglich auf Platz drei und die Chancen auf ein Weiterkommen zu den Bezirksmeisterschaften Anfang Juli schienen gering. Das Team des Dientzenhofer Gymnasium war sich seines Sieges schon sicher! Doch 3.34 min nach dem Startschuss zum 800m-Lauf war klar, dass sich das E.T.A. mit dem laufstarken Zwillingspaar Emma und Jule Lindner doch noch aufs oberste Podest manövrieren könnte. Und tatsächlich! Zur Überraschung aller ungeduldig wartenden Mannschaften verkündete der Organisator Uwe Loch bei der Siegerehrung, dass das E.T.A. im allerletzten Moment doch noch zum Titel gelaufen ist. Somit dürfen sich die Athletinnen Lisa Rödel (6d), Josephin Roppelt, Franziska Fehn, Lisa-Marie Eulich (alle 7a), Emma Dreßel, Natalie Hartig (beide 7b), Emma Lindner, Jule Lindner, Sophie Schramm (alle 7c) sowie Helene Müller-Kuller (7d) dank enormen Kampfgeistes und starken Zusammenhalts völlig verdient Stadtmeisterinnen 2019 nennen.

Text und Fotos: J. Burgis