E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

Fünf vor zwölf?

Ein Projekt am E.T.A. und der Schiller Schule in Buenos Aires
k Screenshot Mensa

Im Rahmen des Projekts „Fünf vor zwölf? – Das Thema ‚Umwelt‘ an unserer Schule“ drehten die Schülerinnen und Schüler des Spanischkurses der Q11 verschiedene Videobotschaften für die Schülerinnen und Schüler der Schiller Schule in Buenos Aires und stellten damit einzelne Ansätze zum Umweltschutz am E.T.A. Hoffmann-Gymnasium und in der Stadt Bamberg vor. Ziel war es, auch die Schülerinnen und Schüler der Schule in Argentinien zu mehr Umweltbewusstsein zu motivieren.
Während der Projektdurchführung waren die Schülerinnen und Schüler dazu angehalten möglichst auf Spanisch zu arbeiten. In den Videos wurde zwischen Deutsch und Spanisch gewechselt, um den Schülerinnen und Schüler beider Schulen die Übung der jeweiligen Fremdsprache zu ermöglichen. Als Ergebnis entstanden fünf Videos zu verschiedenen Themen, welche die Schülerinnen und Schüler frei ausgewählt hatten. So beschäftigte sich eine Gruppe mit Plastikvermeidung in der Schulmensa, eine weitere Gruppe zeigte die Wasserspender und wieder andere Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich mit Fahrradfahren und der Sauberkeit und Mülltrennung in der Schule. Eine weitere Gruppe entschied außerhalb der Schule zu arbeiten, stellte den Unverpackt-Laden, das deutsche Pfandsystem, umweltfreundliche Supermarkttüten vor und filmte Eindrücke einer Klimademo. Wie vielfältig die Ideen der Schülerinnen und Schüler waren, zeigte sich auch bei einer Schülergruppe, die einen Rap zur Umweltproblematik dichtete und vertonte.
Die Videos werden im kommenden Jahr im Deutschunterricht gezeigt, um mögliche umweltfreundliche Maßnahmen zu treffen und den Wortschatz der Schülerinnen und Schülerinnen bezüglich dieses Themas zu erweitern.
Vielen Dank, liebe Spanisch-Schüler der Q11! Es hat mir viel Spaß gemacht, mit euch zu arbeiten!
¡Muchísimas gracias!
Emiliana Sirolli