E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

Dalí: Biblia Sacra

Besuch der Ausstellung im Diözesan-Museum
dali1

Am 6. Dezember gingen die katholischen Schüler der Klassen 8b und 8c in das Diözesanmuseum in Bamberg, um die Kunstwerke von Salvador Dalí zu besichtigen.
Dr. Matthias Scherbaum führte die Klassen durch die Ausstellung. Die 105 Bilder, die im Museum präsentiert werden, stammen aus dem Privatbesitz von Richard Mayer und wurden bisher nur im Münchner Künstlerhaus ausgestellt. Diese Bilder nennt man „Biblia Sacra“ und wurden von Dalí in nur zwei Jahren geschaffen.
Der spanische Künstler lebte von 1904 bis 1989. Nachdem er fünf Jahre die Kunsthochschule besucht hatte und dann der Schule verwiesen wurde, widmete er sich dem Surrealismus. Um 1963 bekam Dalí den Auftrag, die Bibel in Bildern wiederzugeben. Daraus entstand die BIBLIA SACRA SUITE.
Um diese Werke kopieren zu können, fertigte eine Druckerei in Mailand Metallplatten an. Die sog. Prüfdrucke (proofs), die zurzeit im Museum zu sehen sind, wurden von Dalí doppelt signiert. Die farbenreichen Illustrationen, die in vielen Bibeln abgedruckt wurden, können von jedem Betrachter anders interpretiert werden. Sie geben die Bibel auf eine ganz eigene Weise wieder. Die Zeichnungen sind meist Kombinationen von großflächigen Aquarell- und feinen Tusche-Zeichnungen.
Gerade die Bilder zur Schöpfung, mit dem wir uns im Religionsunterricht beschäftigt haben, sind sehr eindrucksvoll. Dank der fachkundigen Führung von Dr. Scherbaum eröffneten sich immer wieder neue Blicke auf ein Bild.
Die Ausstellung ist ein Beitrag zum Weltkulturerbejahr.

k20181206 125140

Bericht: Flora Baier und Helene Schröder, 8c
Bild : Herold