E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium mit Lang- und Kurzform

MOBy: Dicker Fisch an Land gezogen!

Zwölf Mathe-Talente nahmen teil, sechs von ihnen erreichten in der 2. Runde der Mathematik-Olympiade Bayern (MOBy) einen Preis. P1170683

Für die 2. Runde der MOBy hatten sich zwölf Schüler qualifiziert – ganz schön viele! Im November begegneten sie dort „krass verschiedenen Zahlen“, „guten Zahlenpaaren“ oder auch zerbeulten Biodiesel-Kanistern (jede Jahrgangsstufe bekommt ihre eigenen vier Aufgaben).

Sechs Teilnehmer aus der Unter- und Mittelstufe machten in den fünf Schulstunden (!) der Klausur einen besonders guten Fang und erhielten kurz vor Weihnachten einen 1., 2. oder 3. Preis!

Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde sowie ein kleines Knobelspiel überreicht. Die Schüler bewiesen ein ausdauerndes mathematisches Engagement – ihnen allen gebührt großer Respekt!

Wir gratulieren den sechs Preisträgern und allen mathe­begeisterten Teilnehmern!
Bis zur nächsten MOBy – Ahoi!

Lisa Rödel (5b) – Anerkennung
Zsuzsanna Márki-Zay (6c) – 1. Preis
Sophia Kilger (6d) – Anerkennung
Lina Wiegandt (6d) – 2. Preis
Lotta Wiegandt (6d) – Anerkennung
Leve Petersen (7d) – 2. Preis
Jonathan Wiegandt (7d) – 2. Preis
Franz Wunner (7d) – Anerkennung
Marcus Gemperlein (8a) – 3. Preis
Anton Wiede (8d) – 1. Preis
Katharina Siegl (8e) – Anerkennung
Alicia Weithase (10a) – Anerkennung

(Text: Zl, Bilder: Pr)