E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium mit Lang- und Kurzform

Ein lateinischer Wettstreit

Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b wetteifern im Lateinunterricht
klatein1234564325

Sich ein möglichst fundiertes Basiswissen in der lateinischen Grammatik, sehr gute Wortschatzkenntnisse, unterschiedliche Übungstechniken u.v.m. anzueignen, sind viele Ziele, die der lateinische Unterricht der 5. Klasse erreichen soll. Und warum diese nicht einmal nach Art eines lateinischen Wettstreites erstreben? Das hatte die Klasse 5b in der integrierten IF-Stunde ausprobiert. Dabei galt es, im ersten Halbjahr möglichst viele Punkte zu sammeln. Ein Wettstreit braucht natürlich auch einen Preis, und so wurde ein Kinogutschein für den ersten Platz, Urkunden und res dulces für die weiteren zwei Plätze ausgelobt. Dann ging es an die Arbeit: Während der IF-Stunde wurde im Trainingsheft fleißig gearbeitet und kontrolliert, es gab Extramaterial in Form von Rätseln oder Spielen, Selbsttests zum Überprüfen des Stoffs, und zuhause konnten mit der Übungssoftware ebenfalls Punkte gesammelt werden. Damit dabei niemand schummelt, bestätigten die Eltern eine gewisse Zeitspanne per Unterschrift. Zum Halbjahr wurde dann Bilanz gezogen: Die meisten Schülerinnen und Schüler holten sich zwischen 20 und 30 Punkte, einige lagen zwischen zehn und zwanzig, die Preise räumten aber mit 29, 53 und sagenhaften 67 Julius, Jonas und Jakob ab.
Der Wettkampf für das zweite Halbjahr beginnt ab dieser Woche. Was sich die meisten vorgenommen haben: noch ein paar Punkte mehr sammeln als im ersten Halbjahr.

Bericht und Bild: U. Herold