E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium mit Lang- und Kurzform

Wie zieht man ein Kettenhemd an?

Ritterprojekt in der 7a kIMG 9370

Wie lebte es sich als Ritter? Warum mussten Knappen ihren adeligen Herrn extrem sorgfältig ankleiden und wie konnte ein Bauer einen Ritter besiegen?

Antworten auf all diese komplexen und weniger komplexen Fragen erhielt die Klasse 7a in ihrem Geschichtsunterricht. Im Rahmen des Themenfeldes „Die mittelalterlichen Grundlagen Europas“ besuchte uns Dario Miericke, Masterstudent der Archäologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, seines Zeichens begeisterter Living-History-Darsteller mit Schwerpunkt auf dem Spätmittelalter. Nachdem sie anfangs in die Rolle von Knappen schlüpften und unserem Sir Dario zunächst in einer unerwartet langen Prozedur die Rüstung angelegt hatten, beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen im Rahmen der zweistündigen Unterrichtseinheit an verschiedenen Stationen eingehend anhand der mitgebrachten Waffen, Rüstungen und Realien verschiedener Art mit dem Leben der Ritter im Mittelalter. Als besonderes Highlight konnten die Schüler auch Rüstungsstücke selbst anlegen und zeigten sich überrascht von deren Gewicht. Die Erprobung der mitgebrachten Schwerter, Äxte und Bögen an den Rüstungen musste aus offensichtlichen Gründen leider entfallen. Schließlich wurden in einem zweiten, großen Komplex in Gruppenarbeit die Gründe für den Niedergang der Ritter erschlossen. Die multimediale Aufbereitung von Studienreferendar Hanspeter Höra und Angela Kestler, insbesondere aber auch die Möglichkeit, das Mittelalter und Ritter als ein sehr beliebtes Thema direkt mit den eigenen Händen im eigenen Klassenzimmer im wahrsten Sinne des Wortes begreifen zu können, stieß bei der Schülerschaft durchgehend auf äußerst positive Resonanz und kann somit als großer Erfolg für die Fachschaft Geschichte gewertet werden.