E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium

Geldpreis und Empfang in Berlin

Klasse 9c gewinnt Hauptpreis bei bundesweitem Zeitungs-Wettbewerb

9c ZeitungsseiteVorschau

Damit hatten die Schülerinnen und Schüler nicht gerechnet, den Preis hat die Klasse 9c aber voll verdient. Hatten sie doch im letzten Schuljahr zusammen mit ihrer Lehrerin Stefanie Gröhling im Rahmen des „Klartext!“-Programms (in Zusammenarbeit mit dem Fränkischen Tag Bamberg) eine Zeitungsseite für den medien- und verkehrspädagogischen Wettbewerb „Vorfahrt für sicheres Fahren – Jugend übernimmt Verantwortung“ gestaltet – und einen Sonderpreis gewonnen. Das Projekt wird getragen vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat e.V., der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V., „Kavalier der Straße“ – Arbeitsgemeinschaft deutscher Tageszeitungen, dem IZOP-Institut Aachen und zwölf ausgewählten Tageszeitungen. Auf ihrer Zeitungsseite beschäftigte sich die Klasse mit dem Einfluss von Alkohol und Drogen am Steuer (in diesem Fall auf dem Fahrrad) und mit den Ausreden, die von betrunkenen Autofahrern für ihren Zustand vorgebracht werden. Auch wie leicht sie denn als 14-Jährige an Alkohol kämen, testeten ein paar Klassenmitglieder.

Die Seite erschien am 22.7.2016 im „Fränkischen Tag“ und es verging ein halbes Jahr, bis die Jury die Klasse 9c als einen von drei Siegern bundesweit (und den einzigen aus Bayern!) ausrief. Das bedeutete ein Preisgeld von 500 Euro für die Klassenkasse und eine Fahrt nach Berlin ins Ministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur für drei Schülerinnen zur Preisübergabe. Auch Frau Gröhling, die inzwischen an einer Schule in Augsburg unterrichtet, nahm an dieser Fahrt teil, um gemeinsam mit den Gewinnern die Urkunde in Empfang zu nehmen und sich den Pressefotos zu stellen.

Die Klasse plant, mit dem Preisgeld von 500 Euro einen besonderen Klassenausflug zu gestalten. Herzlichen Glückwunsch!

Hier berichtet der Fränkische Tag (InFranken.de) über den erfreulichen Gewinn (externer Link)!

Text und Fotos: M.Stübinger