E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium mit Lang- und Kurzform

Zu Besuch bei der Tageszeitung

Klasse 8 e besuchte das Verlagshaus der Mediengruppe Oberfranken P1000224 kl

Die Medienkompetenz der Jugendlichen zu stärken – das ist heute eine zentrale und vielschichtige Fähigkeit und Fertigkeit. Für eine konkrete und greifbare Vermittlung unterstützen die Schule externe Partner, wie die Mediengruppe Oberfranken.
Im Rahmen des Schulprojektes „Klartext“ des Fränkischen Tages erhielten die Schülerinnen und Schüler acht Wochen lang täglich die Zeitungsausgabe, um anhand aktueller Materialien nicht nur deren Aufbau, sondern auch die journalistischen Textsorten kennenzulernen.
Die Einladung der Mediengruppe Oberfranken zu einer Führung in ihrem Verlagsgebäude bildete den Abschluss und Höhepunkt dieses Projektes.
So lauschten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 e ganz gespannt den interessanten Ausführungen vor Ort. Der Vortrag führte die Klasse über das ganze Gelände, vom Eingangsbereich über die Arbeitsbereiche der Journalisten bis in die Druckerei, und gab so einen Einblick in die konkrete Arbeit und Vorgehensweise in den einzelnen Bereichen hier auf dem Gelände Der Mediengruppe Oberfranken.
So gehören dazu eben nicht nur die regionale Zeitung mit ihren verschiedenen Ausgaben, sondern auch Radiosender, digitale Fachverlage oder Hochglanzmagazine. Die enormen Dimensionen der Druckerzeugnisse brachten die Klasse immer wieder zum Staunen. Der Zeitungsberg, der hier in Bamberg täglich gedruckt wird, ist mit seinen 500 Metern immerhin doppelt so hoch wie der Eiffelturm, bei stolzen 200 Millionen Zeitungen täglich. Mit    55 000 Exemplaren pro Stunde ist das mit der neuen Druckmaschine, der schnellsten der Welt übrigens, möglich. 2000 Zeitungsausträger verteilen die Zeitungen im ganzen Verbreitungsgebiet und legen so jährlich 2,9 Millionen Kilometer zurück, umrunden also 73 Mal die Erdkugel.
Beeindruckt von diesen und weiteren Zahlen und der Größenordnung der Mediengruppe Oberfranken verabschiedete sich die Klasse 8 e mit einem Dank für den informationsreichen und vielfältigen Einblick in das Verlagsgebäude in der Gutenbergstraße.

Text und Fotos: W. Lechner