E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium mit Lang- und Kurzform

Eine saubere Sache

Die Klasse 10d besucht die Kläranlage in Bamberg k20170727 095931

Am vorletzen Schultag hatte die Klasse 10d noch einmal die Möglichkeit, in der Praxis zu erleben, was sich die SchülerInnen schon als theoretischen Wissen angeeignet hatten. Das Prinzip und die einzelnen Stationen einer Kläranlage bleiben nun einmal besser im Gedächtnis, wenn man sie sich einmal nacheinander angesehen hat. Von der mechanischen über die biologische bis hin zur chemischen Reinigungsstufe wurde den SchülerInnen sehr fachkundig die Funktionsweise und Leistungsfähigkeit der Bamberger Kläranlage informiert. Es ist schon erstaunlich, wie viel Technik und Know-how hinter einem so simplen Begriff wie "Wassesraufbereitung" steht. Und die Wichtigkeit der Arbeit, die hier geleistet wird, aknn man wohl kaum überschätzen. Denn immerhin wird hier das Abwasser von etwa 110.000 Menschen aus Bamberg und Umgebung wieder so aufbereitet, dass es ohne Probleme zurück in die Regnitz geleitet werden kann. Und man stelle sich nur das Szenario vor, wenn die Kläranlage auch nur für einige Tage ausfiele. Bamberg würde innerhalb kürzester Zeit vom eigenen Abwasser überflutet werden. Insofern war es für die SchülerInnen sicher von Vorteil, einmal zu sehen (und zu riechen), was mit dem Abwasser passiert, nachdem man die Toilettenspülung betätigt hat.

Text und Bilder: H. Sturm