E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium mit Lang- und Kurzform

Strom aus Obst

Chemiekurs Q12 enteckt die Kraft von Obst und Gemüse tzdzjrwhwr6ujhw4h4

Akkus und Batterien kennt ja nun wirklich jeder, aber dass man auch aus Obst und Gemüse Strom bzw. Spannung erzeugen kann, das war den SchülerInnen der Q12 dann doch neu. Aber es funktioniert tatsächlich. Alles was man braucht ist ein Stück Obst oder Gemüse und zwei Metallstäbe (am besten funktioniert es mit Kupfer und Zink). Diese steckt man dann in die Frucht und nach entsprechnder Verkabelung lässt sich tatächlich eine Spannung messen. Diese kommt allerdings nicht primär aus dem Obst, sondern ist das Ergebnis verschiedener chemischer Prozesse, die zwischen den Metallstäben und der Flüssigkeit in der Frucht ablaufen. 

Am Ende wurden dann noch die Batterien aller Gruppen zu einer großen Batterie verbunden, die dann tatsächlich eine Spannung von über 8 Volt lieferte.

Wer also zukünftig auf einer einsamen tropischen Insel ohne Strom strandet und sein Funkgerät wieder in Gang bringen will, braucht nur einen Kupferstab, einen Zinkstab, ein paar Krokodilklemmen, etwas Kabel und z.B. eine Mango (alles Dinge die sich auf einer tropischen Insel absolut problemlos finden lassen...) und schon ist das Problem gelöst. Und da sag noch einer, Chemie hätte keinen Alltagsbezug!!!  :-)

H. Sturm