E.T.A. Hoffmann-Gymnasium Bamberg

Musisches Gymnasium mit Lang- und Kurzform

Übertritt

wichtige Unterlagen zum Herunterladen:

Anmeldebogen zum Ausfüllen
Antrag auf Kostenfreiheit für den Schulweg (Link zur Stadt Bamberg)
Antrag auf Kostenfreiheit für den Schulweg (Link zum Landratsamt Bamberg)

 Anmeldeverfahren des E.T.A. Hoffmann-Gymnasiums Bamberg

Aufnahmebedingungen und Anmeldemodalitäten

 (Download als PDF-Datei

 

Grundsätzlich muss im Fach Musik die Note 1 oder 2 vorliegen, andernfalls ist ein
kurzer musikalischer Eignungstest erforderlich!

 

Wichtige Termine 2017
Anmeldezeitraum: 8. bis 12. Mai 2017

Probeunterricht: 16. bis 18. Mai 2017

 

Anmeldung für die 5. Klasse der Langform

Bitte den Anmeldebogen ausdrucken, ausfüllen und zur Anmeldung mitbringen

Anmeldung für die 7. Klasse der Kurzform

Bitte den Anmeldebogen ausdrucken, ausfüllen und zur Anmeldung mitbringen

1) aus der 4. Jahrgangsstufe der Grundschule

Diese können Sie im Anmeldezeitraum im Sekretariat unter Vorlage des Übertrittszeugnisses, der Geburtsurkunde oder des Stammbuchs im Original und ggf. des Sorgerechtsbescheids vornehmen. Falls das Übertrittszeugnis der Grundschule die Eignung für den gymnasialen Bildungsweg sowie einen Notendurchschnitt aus den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht von 2,33 oder besser aufweist, kann eine Aufnahme erfolgen. Sobald eine dieser Bedingungen nicht erfüllt ist, muss ein dreitägiger Probeunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik (Zeitraum siehe oben!) absolviert werden. Dieser ist bestanden, wenn mindestens einmal die Note 3 und mindestens einmal die Note 4 erreicht wird. Bei zweimal Note 4 kann die Aufnahme auf Antrag der Erziehungsberechtigten erfolgen.

2) aus der 4. oder 5. Jahrgangsstufe der Montessori- oder Waldorfschule

Diese können Sie im Anmeldezeitraum im Sekretariat unter Vorlage des Übertrittszeugnisses/Zwischenzeugnisses, der Geburtsurkunde oder des Stammbuchs im Original und ggf. des Sorgerechtsbescheids vornehmen. Die Aufnahme hängt jedoch von der erfolgreichen (vgl. 1.) Teilnahme am dreitägigen landesweit einheitlichen Probeunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik (Zeitraum siehe oben!) ab; dieser wird für die Schülerinnen und Schüler aus der 5. Jahrgangsstufe in Bamberg zentral durchgeführt.

3) aus der 5. Jahrgangsstufe der Mittelschule

Eine Voranmeldung können Sie im Anmeldezeitraum im Sekretariat unter Vorlage des Zwischenzeugnisses, der Geburtsurkunde oder des Stammbuchs im Original und ggf. des Sorgerechtsbescheids vornehmen. Die endgültige Anmeldung ist erst mit dem Jahreszeugnis in den ersten drei Tagen der Sommerferien möglich. Für die Aufnahme ist ein Notendurchschnitt von 2,0 oder besser in den Fächern Deutsch und Mathematik erforderlich.

4) aus der 5. Jahrgangsstufe der Realschule

Eine Voranmeldung können Sie im Anmeldezeitraum im Sekretariat unter Vorlage des Zwischenzeugnisses, der Geburtsurkunde oder des Stammbuchs im Original und ggf. des Sorgerechtsbescheids vornehmen. Die endgültige Anmeldung ist erst mit dem Jahreszeugnis in den ersten drei Tagen der Sommerferien möglich. Für die Aufnahme ist ein Notendurchschnitt von 2,5 oder besser in den Fächern Deutsch und Mathematik erforderlich.

1) aus der 6. Jahrgangsstufe der Mittelschule

Eine Voranmeldung können Sie im Anmeldezeitraum im Sekretariat unter Vorlage des Zwischenzeugnisses, der Geburtsurkunde oder des Stammbuchs im Original und ggf. des Sorgerechtsbescheids vornehmen. Die endgültige Anmeldung ist erst mit dem Jahreszeugnis in den ersten drei Tagen der Sommerferien möglich. Für die Aufnahme ist ein Notendurchschnitt von 2,0 oder besser in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik erforderlich. Liegt dieser nicht vor, muss eine Aufnahmeprüfung in der letzten Woche der Sommerferien erfolgreich abgelegt und die Probezeit bis zum Ende des 1. Halbjahres mit Erfolg absolviert werden.

2) aus der 6. Jahrgangsstufe der Montessori- oder Waldorfschule

Eine Voranmeldung können Sie im Anmeldezeitraum im Sekretariat unter Vorlage des Zwischenzeugnisses, der Geburtsurkunde oder des Stammbuchs im Original und ggf. des Sorgerechtsbescheids vornehmen. Die endgültige Anmeldung ist erst mit dem Jahreszeugnis in den ersten drei Tagen der Sommerferien möglich. Für die endgültige Aufnahme ist das erfolgreiche Ablegen einer Aufnahmeprüfung in der letzten Woche der Sommerferien notwendig.

3) aus der 6. Jahrgangsstufe der Realschule

Eine Voranmeldung können Sie im Anmeldezeitraum im Sekretariat unter Vorlage des Zwischenzeugnisses, der Geburtsurkunde oder des Stammbuchs im Original und ggf. des Sorgerechtsbescheids vornehmen. Die endgültige Anmeldung ist erst mit dem Jahreszeugnis in den ersten drei Tagen der Sommerferien möglich. Für die Aufnahme ist ein Notendurchschnitt von 2,33 oder besser in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik erforderlich. Liegt dieser nicht vor, muss eine Aufnahmeprüfung in der letzten Woche der Sommerferien erfolgreich abgelegt werden.